Tenorhorn/Bariton

 Tenorhörner und Baritone sind neben den Flügelhörnern die tragenden Melodieinstrumente in der böhmischen Blasmusik. In keiner anderen Musikrichtung trägt der weiche und harmonische Klang dieser Instrumente so prägend zum Klangbild des Orchesters bei.
Tenorhörner und Baritone wechseln sich oft mit den Flügelhörnern bei der Melodieführung ab, um das Klangbild abwechslungsreich zu gestalten,  jedoch erst beim Zusammenspiel von hohem und tiefem Blech kommt der unverwechselbar strahlende (Flügelhorn) und doch weiche (Tenorhorn) Klang zustande, der die Egerländer Musik unverwechselbar macht.
 

v.l. Christian Großkinky, Rainer Schüler, 
Udo Rippstein, Horst Bauer, Manfred Neuberger